Beleidigte der Moderator von „Willi wills wissen“ Behinderte ?

„Willi wills wissen“ ist eine beliebte Kindersendung. Moderiert von Reporter Willi Weitzel lief sie vor Jahren im Bayerischen Rundfunk (BR) und ist nun auf YouTube zu sehen. Die Folge „Was geht im Rollstuhl“ sorgt gerade für Aufregung im Internet. Dem Moderator wird vorgeworfen, behinderte Menschen beleidigt zu haben.  

„Willi wills wissen“ lief zwischen 2010 und 2020 im BR und ist jetzt auf YouTube zu sehen. Ziel der Sendung war es, den Zuschauern Einblicke in verschiedene Themenbereiche zu vermitteln. Reporter Willi Weitzel führte durch die Beiträge.

„Willi wills wissen“: Zwei Ausschnitte stehen in der Kritik

Zwei Ausschnitte der Folge „Was geht im Rollstuhl“ sorgen derzeit für Aufregung unter den Zuschauern: In der ersten Szene rollt Willi zusammen mit anderen in einem Rollstuhl in eine Sporthalle. „Der Schnellste war ich nicht“, erklärt er, blickt in die Runde. „Etwas, eine Kleinigkeit, unterscheidet mich von euch“, sagt er dann und steht auf. „Ich kann gehen, ich bin ein Fußgänger. Heute geht es darum, wie es ist, wenn man im Rollstuhl sitzt.“Willy Weitzel in der umstrittenen Folge seiner Sendereihe Willy wills wissen

In der zweiten Szene besucht der Reporter einen Mann, der in einer Bank arbeitet und seit einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt ist. Wolfgang begrüßt Willi Weitzel in seinem Büro: „Die Hand kann ich dir leider nicht geben.“Darauf sagt der Moderator: „Du arbeitest in einer Bank, das heißt, wenn jetzt ein Bankräuber reinkommt und sagt: Hände hoch, Geld her …“ „Dann kann ich nur schmunzeln…“, ergänzt Wolfgang.

„So ne Serie könntest du heute nicht mehr zeigen“

Unter der Folge häufen sich auf YouTube entsetzte Kommentare. „Bei einigen Szenen fragt man sich, welcher Produzent segnet so etwas ab?“, kommentiert ein User. „So ne Serie könntest du heute auch nicht mehr zeigen“, schreibt ein anderer. „Wo kann man dieses Video melden?“, entsetzt sich ein weiterer. 

Willi Weitzel nimmt Stellung auf Facebook

Reporter Willi hat auf Facebook inzwischen Stellung zu den Vorwürfen genommen. „Zurzeit kursieren im Netz Willi wills wissen-Memes. Das sind verkürzte und aus dem Zusammenhang gerissene Filmausschnitte. Wer die ins Netz gestellt hat, weiß ich nicht. Weder kenne ich diejenigen, noch habe ich Kontakt zu ihnen. Diese Memos sind für viele Zuschauer sehr unterhaltsam. Für manche aber sehr verletzend. Diejenigen, die sich über Filmausschnitte empören und mich als diskriminierend empfinden, sind leider denjenigen, die die Ausschnitte aus dem Zusammenhang gerissen haben. Alle, die mich kennen, wissen, dass ich ein Menschenfreund bin und nicht respektlos. Schade, dass ich (und leider auch meine Mutter) von manchen so beschimpft werde (n)“, so Willi Weitzel.

Anders als bei den Youtube-Beiträgen liest man unter dem Facebook-Post aufmunternde Nachrichten gegenüber dem Moderator. Unter den Kommentatoren befinden sich viele Fans. Eine Userin schreibt: „Lieber Willi, nie ist mir im deutschen Fernsehen jemand respektvoller erschienen als du. Meine Kinder und ich haben alle (!) Www-Folgen gesehen und viele sogar mehrfach, da wir sie aufgezeichnet haben. Unglaublich, was da jetzt abgeht. Aber ich denke, jeder, der auch nur eine Sendung wirklich gesehen hat, weiss, wie du ‚tickst‘.“

Beitrag erstellt 49

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben